Norbert

Warum stand diese Bank bei uns im Geschäft?

Am Montag hatten wir ein großes Catering bei der Natur- und Umweltschutz Akademie in Recklinghausen. Der Leiter der Einrichtung, Bernd Stracke, feierte seinen Abschied in den Ruhestand mit Mitarbeitern und Freunden – insgesamt 50 Personen. Die Versorgung der Veranstaltung mit Speisen und Getränken hatte er vollständig in unsere Hände gelegt, inklusive der Bereitstellung von Geschirr, …

Warum stand diese Bank bei uns im Geschäft? Read More »

avocados, fruit, healthy-945418.jpg

Avocadoanbau – geht das auch nachhaltig?

Bis zu 1000 Liter Wasser und mehr wird beim Anbau von einem Kilo Avocados benötigt – egal ob biologisch oder konventionell, der Avocadoanbau ist sehr wasserintensiv und damit in vielen Gebieten der Welt alles andere als nachhaltig. So kommen die meisten biologisch angebauten Avocados, ebenso wie ihre konventionellen Gegenstücke aus wasserarmen Ländern Südamerikas wie Peru …

Avocadoanbau – geht das auch nachhaltig? Read More »

Sizilianisches Olivenöl vom Feinsten!

Ernte 2023 – erzeugerrein und jahrgangsrein! – Erste Güteklasse ausschließlich mit mechanischem Verfahren gewonnen! Bosco Falconeria, ein malerisches Städtchen in Sizilien, Italien, verströmt den Charme vergangener Zeiten. Gelegen inmitten der üppigen Landschaft Siziliens, ist Bosco Falconeria von sanften Hügeln, Olivenhainen und Weinbergen umgeben, die eine idyllische Kulisse bieten. Die Stadt selbst zeichnet sich durch ihre …

Sizilianisches Olivenöl vom Feinsten! Read More »

Schon probiert? Algenpesto!

Am Samstag war ja bekanntlich unser Kochkurs. Im Mittelpunkt stand neben der Zubereitung eines authentischen Risottos und der Herausforderung eine 100% vegane Schwarzwälder Kirschtorte zu backen, auch der Umgang mit frischem Meeresgemüse. Nachdem wir nach Ullis Anleitung einen total leckeren Algensalat unter anderem mit Möhrenstiften, Frühlingszwiebeln und geröstetem Sesam gezaubert hatten, blieben noch ein paar …

Schon probiert? Algenpesto! Read More »

Jetzt neu bei uns: Frische Meeresalgen in Salz!

Für unseren nächsten Kochkurs am 13.04. hat Ulli ein sehr interessantes Kochprogramm mit ausgefallenen – zum Teil schwer zu beschaffenden Zutaten – ausgearbeitet. Neben der Verwendung von Schwarzem (fermentiertem) Knoblauch beschäftigen wir uns unter anderem auch mit der Zubereitung von Speisealgen. Diese werden in der Regel in getrockneter Form oder als Algen-(Nori)-Blätter für die Sushirollen …

Jetzt neu bei uns: Frische Meeresalgen in Salz! Read More »

Das Highlight in der Käsetheke: La Bouyguette!

Es gibt Käsespezialitäten, die sind so rar, dass sie es nur wenige Male im Jahr bis in unsere Käsetheke schaffen. Der Ziegenfrischkäse „La Bouyguette“ (spricht sich etwa „Büjett“) ist so eine Spezialität. Gerade noch rechtzeitig vor dem Osterfest erhalten wir am Donnerstag, den 21.03.24, eine kleine Menge dieser Rohmilchkreationen. Natürlich nur solange der Vorrat reicht! …

Das Highlight in der Käsetheke: La Bouyguette! Read More »

Fleisch und Fisch für das Osterfest!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder besondere Fleisch- und Fisch-Spezialitäten zu Ostern. Natürlich ausschließlich in bester verbandszertifizierter Bioqualität! Bestellt werden kann ab sofort und es gilt wieder: solange der Vorrat reicht! Die Ware steht dann am Donnerstag, den 28.03.24 bei uns im Geschäft zur Abholung bereit. HIER FINDEN SIE EINE BESTELLLISTE FÜR FLEISCH… HIER …

Fleisch und Fisch für das Osterfest! Read More »

Jetzt wieder erhältlich: Flower Sprouts

Flower Sprouts, auch bekannt als „Floristkohl“ oder „Kalettes“, sind eine bemerkenswerte Kreuzung aus Rosenkohl und Grünkohl, die in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit erlangt hat. Diese kleinen Gemüsebündel sind nicht nur köstlich, sondern bieten auch eine Fülle von Vorzügen für unsere Gesundheit und unseren Gaumen. Ein herausragender Vorteil von Flower Sprouts ist ihre ernährungsphysiologische …

Jetzt wieder erhältlich: Flower Sprouts Read More »

Kennzeichnung und Regulierung aller Gentechnik-Pflanzen erhalten!

Die EU-Kommission will durchsetzen, dass künftig gentechnisch veränderte Pflanzen ohne Sicherheitsprüfung, Kennzeichnung, Rückholbarkeit und Schutzmöglichkeiten vor Kontaminationen und Haftungsregelungen freigesetzt werden – in die Umwelt, auf dem Acker und auf unseren Tellern! Verbraucher*innen wüssten nicht mehr, ob Gentechnik in ihrem Essen ist und Bäuer*innen könnten nicht mehr gentechnikfrei erzeugen. Das wäre eine fundamentale Abkehr von …

Kennzeichnung und Regulierung aller Gentechnik-Pflanzen erhalten! Read More »

Scroll to Top