PRO VITA NATURKOST

+49 203 666707
u@provita-naturkost.de

„rekultivierte“ Aprikosen?

Die Aprikosen der Vall BIO sind aus einem für Valencia inzwischen sehr spezifischen Umstellungsprozess:

Die Übernahme aufgegebener, lange verlassener Obstbaumfelder und ihre Rückführung in die Produktion, Jetzt im ökologischen Anbau mit dem zugehörigen Zertifizierungsprozess. Aus Altersgründen und/oder fehlender Zukunftsperspektive aufgegebene Felder strahlen sehr starke negative Signale in ihre Umgebung aus:
Viele sind aggressiv überwachsen, vereinzelt sieht man Bäume, die scheinbar um Luft ringen, sie sprechen von Abschied und Hoffnungslosigkeit.

So ein Übernahmeprozess ist komplex, die Klärung der Besitzstruktur, bestehende Besitzansprüche Dritter, Rechtssicherheit herstellen, Wasserrechte abklären, können bereits viel Kraft in Anspruch nehmen. Bäume sind keine Kurzkultur, erst nach zwei, drei Jahren wird sich herausstellen, ob die Bäume noch genug Lebenskraft haben, wieder zu erblühen, nachdem sehr viel Arbeit in die Wiederaufnahme investiert wurde. Dabei immer im Hinterkopf, dass man sich vielleicht zu einer Neuanpflanzung gezwungen sieht mit noch mehr Arbeit und Investitionen, deren Gewinn sich erst in Jahren einstellt.

Wir wünschen uns in Valencia, dass die junge Generation hier eine Zukunftsperspektive findet, der ökologische Anbau als starker Motor fungiert, begleitet von einem Zertifizierungsprozess, der solche spezifischen Umstellungen besser reflektiert.

Juan, der Vall Bio, hat die Aufgabe eines Aprikosenkultur über Jahre beobachtet, fünf Jahre nach Aufgabe übernahm er. Die Bäume haben geschwiegen, und weiter geschwiegen, erst als eine Neuanpflanzung im Raum stand, sind sie erblüht. Die ersten dieser LaVall-Aprikosen gibt es am Freitag bei uns im Laden.
 

Kommentar verfassen

Scroll to Top